Vieles neu im Reitverein Union Schloß Rosenau

Aus unseren Vereinen | Reitverein Union Schloß Rosenau – In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich auf der Anlage des Reitvereins Union Schloß Rosenau trotz Einschränkungen durch Corona viel getan. Großteils in Eigenregie wurden – unter Beachtung des berühmt-berüchtigten Babyelefanten – die bestehenden Offenställe saniert, neue Kleingruppenställe geschaffen, Heuraufen zur 24-Stunden-Raufutterfütterung gebaut und weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Pferdehaltung in die Wege geleitet, damit die untergebrachten Pferde ein gesundes und pferdegerechtes Leben führen können.

In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich auf der Anlage des Reitvereins Union Schloß Rosenau viel getan. © privat

In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich auf der Anlage des Reitvereins Union Schloß Rosenau viel getan. © privat

Dass einige Pferde bereits über 30 Jahre alt sind und teilweise ihr ganzes bisheriges Leben in Rosenau verbracht haben, bestätigt das Team in seinem Tun. Momentan gibt es noch freie Einstellplätze ab 195,00 Euro, sowohl in den Kleingruppen und im “großen” Offenstall als auch in der, durch die vielen eingestellten Pferdesenioren ins Leben gerufenen, “Oldie-Herde”.

Nähere Informationen und Impressionen gibt es auf der Homepage www.reiten.rosenau.at, auf Facebook (Reitverein Union Schloss Rosenau) oder Instagram (reitvereinunionschlossrosenau), sowie telefonisch (0664/5122405) oder per Mail (reitverein@wvnet.at).

Quelle: Reitverein Union Schloß Rosenau